Neuigkeiten

150 Kinder und Erwachsene beim Laternenumzug auf Gut Königsmühle

Zum ersten Mal veranstaltete die Stiftung help and hope einen Laternenumzug zu Sankt Martin auf Gut Königsmühle in Dortmund Mengede. Über 150 Kinder und Erwachsene nahmen teil und verbrachten einen schönen Abend in stimmungsvoller Atmosphäre.

„Wir sind begeistert, dass so Viele an unserem Laternenumzug teilgenommen haben. Anfangs haben wir mit 30 Personen geplant, haben jedoch schnell gemerkt, dass doch mehr Familien Interesse haben. Es ist großartig zu sehen, wie gut unsere Angebote auf Gut Königsmühle angenommen werden“, so Judith Hesselink, pädagogische Leitung der Stiftung help and hope.

Zur Dämmerung hatte die Stiftung eingeladen: Treffpunkt war das Hofcafé. Als es dann dunkel wurde, ritt Sankt Martin voran und führte den Laternenumzug an. Mit vielen bunten, selbstgebastelten Laternen und tollem Gesang, wurde der Gutshof einmal umrundet und endete an der Feuerschale am Lagerfeuer. Dort wurde die Martinsgeschichte vorgetragen und Groß und Klein haben gemeinsam Lieder gesungen.

Für jedes Kind gab es im Anschluss Brezel und Getränk kostenlos. Darüber hinaus konnten sich auch die Eltern für kleines Geld mit Glühwein und Bratwurst versorgen. „Ein großer Dank geht an Bäckermeister Grobe GmbH & Co. KG, die uns die Martinsbrezel gespendet haben, und an die supaevent GmbH, die Punsch, Glühwein und Kakao spendeten“, berichtet Hesselink weiter.

Mit Liebe zum Detail wurde das Hofgelände für den Laternenumzug vorbereitet. Neben Feuerschale, Fackeln und Kerzen, waren die beleuchteten Bäume ein Highlight, die eine magische Atmosphäre erzeugten. „Auch hier bedanken wir uns recht herzlich bei der supaevent GmbH, die uns bei der Beleuchtung tatkräftig unterstützt haben“, so Hesselink abschließend.