Neuigkeiten

50 Kinder bei Ferienbetreuung auf Gut Königsmühle

In der zweiten Osterferienwoche bot die Stiftung help and hope ein buntes und abwechslungsreiches Ferienprogramm für 50 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren auf dem Dortmunder Gut Königsmühle an.

„Es war eine tolle Ferienwoche! Die Kinder hatten die Möglichkeit an verschiedenen Projekten teilzunehmen. Von sägen mit Holz, weben und nähen, über ein Hummelprojekt, bei dem die Kinder spielerisch das Insekt näher kennenlernten und eine schöne Hummelwiese gestalteten, bis hin zu einer Entdeckungsreise mit faszinierenden Exponaten des Phänomania Erfahrungsfeldes aus Essen“, berichtet Nadine Olbrich, pädagogische Mitarbeiterin der Stiftung help and hope und verantwortlich für das Ferienprogramm.

Eine Woche konnten die Kinder an vier verschiedenen Projekten teilnehmen. Martina Mau, Biologin und Hummelexpertin, hat den Kindern im Hummelprojekt einige Fragen über den Hautflügler beantwortet: Warum kann die Hummel überhaupt fliegen? Was macht die Hummel im Winter und wo wohnt sie eigentlich? Gemeinsam mit den Kindern ging es dann auf Erkundungstour und auch eine Hummelwiese wurde neu angelegt.
Laut ging es im Projekt „Sägen mit Holz“ zu. Mit 10 elektrischen Kindersägen, mit denen sich keiner verletzen kann, haben die Kinder tolle Sachen gesägt. Dabei sind Flugzeuge, Blumen und Ritterburgen entstanden.

Kreativ konnten die Kinder ebenfalls werden: „Wir haben lustige kleine Monster genäht oder auch tolle Bilder gemalt“, berichtet Olbrich.

Ein ganz besonderes Erlebnis hatten die Kinder mit den faszinierenden Exponaten des Phänomania Erfahrungsfeldes aus Essen. Von lustigen Spiegeln, die einen besonders groß oder ganz klein wirken lassen, bis hin zu vielen verschiedenen Flaschen um Gerüche zu erraten. „Gar nicht so einfach Zimt, Nelke oder auch Eukalyptus zu erkennen, wenn man vorher nicht weiß, was es ist. Toll, dass wir durch eine Kooperation so viele Exponate auf den Hof bringen und die Kinder so spannende Sinneserfahrungen sammeln konnten“, so Olbrich.

Abgerundet wurde die erlebnisreiche Woche mit einem gemeinsamen Grillfest am Freitagnachmittag. Auch die Eltern waren dazu herzlich eingeladen und konnten so gemeinsam mit den Kindern die Woche Revue passieren lassen. „Ein schöner Abschluss und ein fantastischer Start in das Wochenende“, finden alle Teilnehmer.

„Abschließend bleibt zu sagen, dass die Osterferienbetreuung ein toller Erfolg war, die Kinder eine Menge Spaß hatten und wir uns schon riesig auf die nächsten Ferien freuen“, so Olbrich.

In diesem Jahr finden sowohl in der zweiten Hälfte der Sommerferien als auch der Herbstferien Ferienprogramme auf Gut Königsmühle statt. Eine Anmeldung zu den Sommerferien ist ab Mai möglich. Zudem bietet die Stiftung jeden Donnerstag eine Kreativwerkstatt für 6-12-jährige und jeden Freitag ein Spielcafé für Familien mit Kindern im Alter zwischen 0 bis 6 Jahren an. Am 29. Juni veranstaltet die Stiftung ein Hoffest auf Gut Königsmühle.