Neuigkeiten

Natur, Tiere, Abenteuer: Stiftung help and hope schafft Erlebnisort für Kinder

Stiftung erwirbt Dortmunder Gut Königsmühle

 

Mit Unterzeichnung des Kaufvertrags am 18. Mai 2016 hat die Bönener Stiftung help and hope das historische Gut Königsmühle in Dortmund erworben. Dort soll in den nächsten Monaten ein ganz besonderer Ort entstehen, auf dem Kinder einfach Kind sein, die Natur entdecken und den Umgang mit Tieren erleben können. Dazu werden auf dem Gutshof vorhandene natur- und tierpädagogische Angebote genutzt und ausgebaut. „Für uns wird ein Traum Wirklichkeit“, so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope. „Das Gut hat uns schon lange wegen seiner Möglichkeiten für soziale Projekte begeistert. Wir freuen uns sehr, die Zukunft von Gut Königsmühle aktiv gestalten zu können“, sagte Heller weiter.   

Gemeinsam mit dem auf dem Gut ansässigen Kindergarten Gut Königsmühle e.V., Soziale Arbeit Gut Königsmühle e.V, dem Verein Christopherus Haus und dem Freundeskreis Gut Königsmühle e.V. möchte die Stiftung die Zukunft des Gutes gestalten. Die existierenden Angebote sollen erhalten und weitergeführt werden, um einen einzigartigen, vielseitigen und bunten Lebensort in Dortmund zu schaffen, an dem sich Kinder einfach wohlfühlen können.  

Natur- und tierpädagogische Angebote   

Der Begegnungshof soll zu einem Ort werden, wo Menschen mit und ohne Handicap ausreichend Platz für Sport und Spaß haben, und wo sie sich um Schafe, Kühe, Pferde und viele andere Tiere kümmern können. Im Zeitalter der Technik erleben die Kinder und Jugendlichen so, wo die Milch und das Frühstücksei herkommen.   

Durch pädagogische Angebote in der Natur werden Kinder mit vielen verschiedenen Reizen konfrontiert, die ihre Sinne, die Körperwahrnehmung und den Verstand anregen. Es wird ein Bewusstsein für umweltgerechtes Handeln und Achtung vor der Natur erzeugt. Für Kinder sind Tiere ein wichtiger emotionaler Anker. Der Umgang mit Tieren hilft ihnen, Stress abzubauen und wirkt sich positiv auf ihr Wohlbefinden aus. Auch gemeinschaftliche Aktivitäten in der Landwirtschaft können das Verantwortungsbewusstsein von Kinder stärken.

 

Pressemitteilung downloaden