Neuigkeiten

Über 30.000 Euro für den guten Zweck - Charity-Dinner der Stiftung help and hope im Restaurant EMIL

Am Mittwoch lud die Stiftung help and hope zu ihrem vierten Charity-Dinner im Kreuzgewölbe des EMIL, in den Kellern der Dortmunder Union Brauerei, ein. Dabei kamen über 30.000 Euro für die gemeinnützige Arbeit der Stiftung in Dortmund zusammen.
„Wir sind absolut zufrieden mit diesem tollen Ergebnis und freuen uns, damit tolle Projektideen für Gut Königsmühle zu verwirklichen“, so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Über 80 Gäste, Spender und langjährige Unterstützer, sind der Einladung gefolgt und haben zusammen in der wunderschönen Atmosphäre des EMIL den Abend genossen. Der Küchenchef des Hauses, Sebastian Felsing, zauberte gemeinsam mit Fabian Neuser vom Landcafé kleiner König, das auf Gut Königsmühle liegt, aus dem Gemüse der dort ansässigen Demeter Gärtnerei und dem gesponserten hochwertigen Rindfleisch des Stiftungspartners, dem Filetshop, ein Drei-Gänge-Menü.

Natürlich kam auch der gemeinnützige Gedanke nicht zu kurz und so konnten die Gäste außergewöhnliche Exponate, wie beispielsweise eine signierte Gitarre der Scorpions, ein Gemälde des Dortmunder Künstlers Osman Xani oder Karten für die Oscar-Party von Elton John bei der Stillen Auktion ersteigern. Dank dieser Versteigerung und weiterer Spenden kamen über 30.000 Euro zusammen.

Der Erlös des Abends fließt in das Herzensprojekt Gut Königsmühle der Stiftung. Auf dem Gut in Dortmund Mengede werden Projekte für Kinder und Jugendliche umgesetzt und entwickelt. Zuletzt haben über 200 Kinder am Sommerferienprogramm teilgenommen. Von dem Erlös des Abends soll ein Bewegungspfad entstehen und auch eine Tischtennisplatte ist geplant. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Gästen die Entwicklung und die Umsetzung unserer Projekte auf Gut Königsmühle näherbringen konnten. Bilder sagen mehr als tausend Worte und so konnten wir mit einer Fotopräsentation ein Stück unseres lebhaften Gut Königsmühle ins EMIL bringen“, berichtet Sandra Heller.

Der Abend wurde durch die langjährigen Begleiter und Botschafter Tialda van Slogteren und Sascha Salvati musikalisch begleitet und abgerundet.

Foto (v.l.):  Gerhard Gotthard (stellv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung help and hope), Laura Riedesel (Stiftung help and hope), Christoph Schubert (Vorstandsmitglied der Stiftung help and hope), Fabian Neuser (Landcafé kleiner König), Sandra Heller (Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope), Sebastian Felsing (Küchenchef PanUrama GmbH), Nadine Olbrich (Stiftung help and hope), Jana Zimmermann (Stiftung help and hope und Till Christian Hoppe (Geschäftsführer PanUrama GmbH) (Foto: Stephan Schütze)