Neuigkeiten

Wunschbaumaktion 2021 gestartet - Stiftung help and hope hilft, Weihnachtswünsche benachteiligter Kinder zu erfüllen

Mit nur 10 Euro ein Kind an Weihnachten glücklich machen. Das geht ganz einfach – mit der Wunschbaumaktion. Die Stiftung help and hope unterstützt damit bereits seit 2012 die Weihnachtsaktionen verschiedener gemeinnütziger Einrichtungen, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.
Diese Einrichtungen können sich nun wieder anmelden. Die Stiftung trägt die Kosten für die Geschenke im Wert von je 10 Euro. Zudem stellt sie einen Pauschalbetrag von 40 Euro für die Anschaffung eines Weihnachtsbaumes, an den die Kinder ihre Wünsche hängen. Die Anmeldephase endet am 10. Dezember 2021.

„Allein im vergangenen Jahr bekamen dadurch rund 3700 benachteiligte Kinder und Jugendliche ein Geschenk“, berichtet Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope. „Weihnachten ist doch das Fest der Kinder. Und Geschenke spielen für viele eine große Rolle. Wir wünschen uns, dass jedes etwas Kleines für sich allein zum Erfreuen hat.“

Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Wunschbaumaktion zu ermöglichen, ist die Stiftung help and hope auf Spenden angewiesen. „Wir freuen uns, wenn Unternehmen uns bei der Wunschbaumaktion unterstützen und uns dabei helfen, viele Kinderaugen zum Strahlen zu bringen“, sagt Heller.

Dafür stellt die Stiftung Wunschbaumsterne zur Verfügung, die symbolisch für den Weihnachtswunsch eines Kindes stehen. Die Unternehmen haben dann die Möglichkeit, diese Wunschbaumsterne in ihrem Unternehmen aufzuhängen und an Mitarbeiter und Kunden zu verkaufen.

Aber auch Privatpersonen können die Aktion unterstützen und schon mit 10 Euro einem Kind einen Wunsch zu Weihnachten erfüllen. Das geht über die bekannten Spendenkonten der Stiftung help and hope oder online über www.betterplace.org/p75165

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular für die Einrichtungen finden Sie online unter: www.helpandhope-stiftung.com