Presse

Start des Sommerferienprogramms für 75 Kinder auf Gut Königsmühle

Die erste Woche des Sommerferienprogramms der Stiftung help and hope auf Gut Königsmühle war ein voller Erfolg. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, hat die Stiftung ein coronakonformes  Betreuungsprogramm für 75 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren auf die Beine gestellt.

„Wir freuen uns sehr, dass die aktuellen Verordnungen ein Ferienprogramm möglich machen. Schon in den Osterferien und auch in der Zeit danach, in der wir eine „Homeschooling“-Betreuung angeboten haben, haben wir gemerkt, wie wichtig solche Aktionen für die Kinder sind. Die Eltern sind so dankbar. Das merkt man in dieser Zeit besonders“, so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Aktuell betreue die Stiftung 75 Kinder aufgeteilt in zwei Gruppen pro Woche und bietet dabei Spiel und Spaß auf dem schönen Gutshof mitten in der Natur. „Besonders beliebt sind die neuen Gokarts, da wird der Hof auch mal zu einer Rennstrecke umfunktioniert“, berichtet Heller. Aber auch basteln mit Bügelperlen, Postkarten schreiben, Fußball spielen, Waldentdeckertouren und spielen auf dem großen Spielplatz stehen auf dem Plan.

In den nächsten fünf Wochen betreue die Stiftung weitere 350 Kinder auf Gut Königsmühle. Freie Plätze gibt es aber nicht mehr. Das Ferienprogramm ist ausgebucht.

Wer Gut Königsmühle dennoch einen Besuch abstatten möchte, hat am Wochenende die Gelegenheit dazu. Samstags und sonntags haben der Spielplatz und das Landcafé kleiner König von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dann stehen auch immer mal wieder spannende Programmpunkte, wie ein Gokart-Rennen, Fußball Spiele oder ein Besuch von help and hope Maskottchen Esel Emil auf dem Plan.

Nach den Ferien haben dann auch wieder Schulen, OGS, Kitas und Vereine die Möglichkeit das pädagogische Angebot der Stiftung auf Gut Königsmühle wahrzunehmen. Als außerschulischer Lernort vermittelt die Stiftung help and hope die Themenschwerpunkte Natur und Gesundheit. „Spielerisch beschäftigen sich die Kinder mit den Grundlagen des gesund seins: ausgewogene Ernähung, ausreichend Bewegung und das richtige Maß an Entspannung. Dafür steht auch eine kindgerechte Lehrküche bereit. Beim Thema Natur gehen die Kinder auf Entdeckungsreise und lernen dabei den achtsamen Umgang mit der Natur“, so Heller.

Interessierte Gruppen melden sich gern bei der Stiftung help and hope unter: anmeldung@helpandhope-stiftung.com