Förderprojekte

Auch 2016 förderte die Stiftung help and hope zahlreiche soziale Projekte. Der Schwerpunkt bei den insgesamt 46 Projektförderungen lag mit 87 Prozent auf der Unterstützung gemeinnütziger Projekte in Nordrhein-Westfalen. Dabei stellte die Stiftung  help and hope erneut finanzielle Mittel zur Verfügung:

492.360,69 €

Wie in den Jahren zuvor ist der persönliche Kontakt von besonderer Bedeutung. Bei allen Projektförderungen sehen sich die Mitarbeiter der Stiftung die Arbeit vor Ort an. Dadurch kann garantiert werden, dass die Spenden da ankommen, wo sie gebraucht werden.

Nachdem sich Katharina Breiter persönlich ein Bild von dem Projekt oder der Organisation gemacht hat, wird geprüft, ob diese auch den Fördergrundsätzen der Stiftung entsprechen. Dann begutachtet der Vorstand den Förderantrag und entscheidet schlussendlich, ob der Antrag bewilligt wird. Sobald die Förderung eines Projekts oder einer Organisation genehmigt wurde, erhält der Antragssteller möglichst rasch die gewünschten Fördermittel. 

Abschließend bekommt die Stiftung einen Nachweis über die ordnungsgemäße Mittelverwendung und überzeugt sich selbst durch einen persönlichen Besuch vom Projekterfolg.

Zukünftig werden wir uns jedoch verstärkt auf den Ausbau unseres neuesten stiftungseigenen Projekts - Gut Königsmühle - und den Erhalt unserer bestehenden Programme konzentrieren und von daher nicht mehr so viele Projekte unterstützen können.

Projektverteilung

Katharina Breiter

Telefon: +49 (0) 231 / 98 87 15 80
Mobil: +49 (0) 163 / 14 23 087
Katharina.Breiter(at)helpandhope-stiftung.com

Förderprojekte 2016

Bekommen Sie nachfolgend einen Einblick in unsere 46 Projektförderungen des letzten Jahres

  

Bereits seits 2012 fördert help and hope die Dortmunder Mitternachtsmission.

ElternSein ist ein niederschwelliges, aufsuchendes Angebot, das dort unterbreitet wird, wo psychisch kranke Eltern bereits Hilfe suchen.

Taffy dient der Prävention und kann somit sehr früh gegen sexuelle Gewalt vorbeugen.

Nur wenn ich die richtigen Begriffe kenne, kann ich beschreiben, was ich mache.

Mir ist wichtig, dass jeder, der zu uns kommt, therapiert werden kann. Wir unterstützen jeden Patienten.

Mit der Spende können wir von HIV/Aids betroffenen Familien ein besseres Leben ermöglichen.

ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e. V.
Brücke-MOCT e. V.
CJD Zehnthof Essen
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Essen e.V.
EDUCATION Y Bildung. Gemeinsam. Gestalten.(vormals buddy e. V.)
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hamm
Familienhilfezentrum Neudorf Irmgardishaus
Gospelprojekt-Ruhr e. V.
Hilfe für psychisch Kranke e. V.
Kinderheilstätte Nordkirchen
Kleiner Lernspatz e. V.
Let's go! e. V.*
Monolith e. V.
MW Malteser Werke gGmbH
NaBeBa e. V.
Off Road Kids Stiftung*
Projekt LebensWert gGmbH
PTV Psychosozialer Trägerverbund, Dortmund GmbH
Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Hörde
Sozialinstitut Kommende Dortmund
Stern im Norden e. V.*
Stiftung Bündnis Mensch & Tier
Strahlemann-Stiftung
sunshine4kids e. V.
Tausche Bildung für Wohnen e. V.
Theater- und Konzertfreunde Dortmund e. V.
von-Galen-Schule
Aix-la-Sports e. V.
Deutsche Kinderhilfsstiftung e. V.
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Waldecksches Diakonissenhaus Sophienheim
MOKI Mobile Kinderkrankenpflege
New Here.